Köhlbrandbrücke: Zwillingsschwester statt Abriß

Idee für die Stadt von morgen

Köhlbrandbrücke: Zwillingsschwester statt Abriß
Die Idee

Statt die schöne Köhlbrandbrücke abzureißen, stelle ich mir vor, statt dessen ihr eine Zwillingsschwester an die Seite zu stellen. So würde viel Geld für Abriß und Neuplanung gespart werden und eines von Hamburg’s Wahrzeichen erhalten bleiben.

Stimm ab: Findest du das auch?

  Das Gebäude ist echt schlimm0 Stimmen
  Ich finde das Gebäude gut0 Stimmen
  

Zustimmungsquote: 0

Kommentare
Einen Kommentar verfassen

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

  1. grundsätzlich schön, wird aber weder die unvermeidliche baufälligkeit der jetzigen brücke nicht verhindern – und auch nicht das problem der inzwischen für neuere schiffe zu geringen durchfahrtshöhe

    unter nutzung der rampen eine “neue köhlbrandbrücke” zu bauen – die den gewachsen verkehrsanforderungen gewachsen ist – und den bau so zeitig z beginnen das die neue fertig ist bevor die lte nicht mehr befahrbar ist – würde den wahrzeichenkarakter erhalten

Avatar of smartyHH

von

Bewertung der Redaktion
Icon Effekt für die Gesamtstadt
Icon Stimmigkeit
Icon Innovativität
Icon Umsetzbarkeit
Hier passiert's