Den Brahmplatz neu gestalten

Idee für die Stadt von morgen

Den Brahmplatz neu gestalten
Die Idee

Der Brahmsplatz ist das westliche Tor in die City. Er könnte wunderschön sein, ist aber eine echte Wüste. Das können wir vom Nexthamburg-Team jeden Tag erfahren: Unser Salon ist gleich um die Ecke.

Als Raum ist der Platz viel zu groß, es gibt außer der Musikhalle kaum etwas, das zum Bleiben einlädt. Außerdem wird hier fast alles dem Auto untergeordnet. Hier muss Grundsätzliches geschehen.

Ein Diskussionsanstoß: Vor die Süd-Ostseite des Platzes könnten neue, schmale Baukörper gestellt werden, die den Platz etwas besser einfassen. Der Parkplatz vor dem Brahmskontor könnte ein grüner Platz werden. Und man könnte auch darüber nachdenken, die Ecken zu Planten un Blomen hin mit schmalen Eingangsbauten zu bebauen. Sicher kontrovers – aber damit würde der Platz ein echter Platz.

Man sollte in dem Zuge auch darüber nachdenken, ob man die (gerade erst umgestaltete) extrem autofreundliche Verkehrsführung etwas platzartiger macht. So sieht es hier aus wie auf einem innerstädtischen Autobahnkreuz.

Stimm ab: Findest du das auch?

  Das Gebäude ist echt schlimm0 Stimmen
  Ich finde das Gebäude gut0 Stimmen
  

Zustimmungsquote: 0

Kommentare
Einen Kommentar verfassen

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

  1. Das Problem an diesem Ort ist, daß die Haupt- Windrichtung, die in Hamburg herrscht, NordWest ist, die Richtung, wo der große Raum zwischen den Gerichtsgebäuden liegt. Der Wind hätte also trotz Hecken oder Eckgebäuden volle Treffsicherheit. Ein Gebäude an der Kreuzung, gegenüber dem mittleren Gerichtsgebäude, würde beide Räume fassen und den Wind abbremsen. Eine interessante Semesteraufgabe für Studenten des Städtebaus und der Architektur.

  2. ich finde auch, daß dieser Platz völlig verschenkt ist-auch oft sehr windig– statt schmale Baukörper könnte ich mir auch 1,5 m hohe Hecken vorstellen, die im Frühling blühen !

Bewertung der Redaktion
Icon Effekt für die Gesamtstadt
Icon Stimmigkeit
Icon Innovativität
Icon Umsetzbarkeit
Hier passiert's