Post image

Dialog in Deutsch

‚Dialog in Deutsch‘ ist ein Integrationsprojekt der Bücherhallen Hamburg.
In Gesprächsgruppen können Zugewanderte das Deutschsprechen üben und andere Menschen kennen lernen. Interessierte sind herzlich eingeladen, einfach vorbeizukommen und an einer Gruppenstunde teilzunehmen. ‚Dialog in Deutsch‘ ist offen und kostenlos, ohne Anmeldung oder Registrierung, es gibt keine Tests oder Prüfungen. Ein Start ist jederzeit möglich. Die Freude am Sprechen und das Knüpfen von Kontakten stehen im Vordergrund (kein Deutschunterricht). In offener Atmosphäre können Erfahrungen ausgetauscht sowie Deutschkenntnisse angewendet und trainiert werden.

Teilnehmende können im geschützten Rahmen einer Gruppe in der jeweiligen Bücherhalle Deutsch sprechen und sich dadurch sicherer im Alltag bewegen. Es gibt kein Mindest-Sprachniveau als Voraussetzung für eine Teilnahme. Eine Bücherhalle ist der ideale Ort für ‚Dialog in Deutsch‘: öffentlich, zugleich geschützt, kostenlos, politisch und religiös neutral, positiv besetzt und kein Lehrbetrieb, außerdem mit Raum für Ruhe und Konzentration, bibliothekarischem Fachpersonal für alle Fragen rund um Bildung, Sprache und Medien sowie einem qualifizierten, passgenauen Medienangebot.

Schon seit 2010 bieten die Bücherhallen Hamburg mit ‚Dialog in Deutsch‘ ein stadtweites Sprachlernangebot für Zugewanderte an, das seitdem stetig erweitert wurde. Auf den starken Flüchtlingszuzug 2015 hat ‚Dialog in Deutsch‘ rasch reagiert: Im Schulterschluss mit der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration, die ‚Dialog in Deutsch‘ von Beginn an fördert, wurden ab Anfang 2016 insgesamt 25 neue Anfängergruppen eingerichtet, die sich speziell an Flüchtlinge richten. Mittlerweile moderieren und leiten 250 Ehrenamtliche Gesprächsgruppen zum Training der deutschen Sprache, jede Woche über 100 Mal in allen 32 Stadtteilbücherhallen und der Zentralbibliothek.

Weitere Informationen unter: www.dialog-in-deutsch.de

Finden Sie dieses Projekt unterstützenswert?
Dieses Projekt wurde 2 mal als unterstützenswert und 0 mal als nicht unterstützenswert bewertet.